Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
InfoAktuellUnser VereinVorstandSatzungDer Weg zu unsMitglied werdenGebührenordnungUnser VerbandZuchtbuchstelle InfoFreie BerichteArchivWie Züchter - Motivation in Bezug auf Hundeausstellungen zu Nichte gemacht werden Der Hund ist keine KatzeEmpfehlungen beim HundekaufHund in PensionDie Impfungen des HundesHund im RechtErbrecht beim HaustierGedanken beim HundekaufLeitfaden AusstellungSeriös -Unseriös-Über Hundevereine,ihre Funktionäre,ihre ZüchterVereinsnachrichtenVereinsnachrichten10Vereinsnachrichten 9FotoinspirationenTermineKalenderSeminareZuchtZuchtordnung ZüchterBichon FriseBiewer Yorkshire TerrierBolonka ZwetnaChihuahuaPapillonParson Russel TerrierShiba InuShi TzuYorkshire TerrierDeckrüdenZuchtwarte URCIHilfe für HundehalterZuhause gesuchtKontaktOnlinemeldescheinDownloadsGästebuchLinksImpressumDatenschutzArchiv
Banner 2.jpgemblem URCI (2).1.jpgemblem URCI (2).1.jpg
Copyright © 2018 HVSP e.V.
Stand: 06.06.2018

Wurfabnahmeprotokoll

An alle Züchter: Es ist darauf zu Achten, dass schon bei der Wurfabnahme stets alle notwendigen Papiere bereit gestellt und mit eingereicht werden! Das sind neben der Original Ahnentafel der Hündin, die ZTP, die ärztlichen Untersuchungsberichte (HD, ED, Patella, PRA CEA, usw.), die Ausstellungserfolge, Deckbescheinigung, und natürlich die gleichen Protokolle und Kopien des Deckrüden!

Wenn erst hinterher die Kopien des Deckrüden eingereicht werden, können eben erst verspätet die neuen Ahnentafeln bearbeitet werden! Der Züchter ist verpflichtet in Eigenkontrolle, dass Alles komplett mit dem Wurfabnahmeprotokoll eingereicht wird!

Es kann nicht sein, dass Frust beim Zuchtbuchamt abgeladen wird, nur weil wieder einmal gewisse Unterlagen fehlen: Selbst Schuld - verspätete Bearbeitung sind die Folge!
Karin.png
Zuchtbuchstelle
Karin von der Thüsen
Stöckerweg 77
66806 Ensdorf

Tel.: 06831-499 72 68
Fax: 03221 - 1107 432
Oder schicken Sie mir
die Unterlagen
per E-Mail an:

Bankverbindung
für Championate,
Zwingerschutz,
Wurfmeldungen:

KSK Saarlouis
BLZ 593 501 10
Konto Nr. 10285385
Tierarzt Praxis
Dr. med. Vet. Michael Götz
Hechtstrasse. 15
76437 Rastatt-Wintersdorf
Tel.: 07229-186858
Fax :07229-696594
Tierarzt Praxis
Dr. Hubert Weniger
Adelsheimer Str. 49
74706 Osterburken
Tel.: 06291-2115
Fax: 06291-646066
Bitte beachten Sie:

Ab dem 1. Juli 2012 werden wir eine Preisanpassung der Ahnentafeln vornehmen müssen!

Begründung:

Wir haben Neue Ahnenpässe drucken lassen müssen und Diese weiterhin optimiert: Zusätzlich sind nun 4 weitere Blätter für die tierärztlichen Untersuchungen eingestellt worden und zusätzlich eine weitere Seite für Ausstellungserfolge. Selbstverständlich sind nun auch alle Seiteninhalte mit dem URCI-Wasserzeichen versehen, um die Pässe vor Fälschungen zu sichern! Optimiert wurden auch die Inhalte der Vorfahren des Welpen: 32 Ahnen sind nun ersichtlich und der Welpe erscheint zusätzlich namentlich zwischen den Elterntieren. Somit wurde auch hier einer Fälschungsabsicht Einhalt geboten! Der goldene laminierte Festumschlag bleibt nach wievor erhalten und wertet unsere Ahnenpässe zusätzlich auf. Die Preisanpassung für unsere hochwertigen wasserfesten Ahnentafeln beträgt trotzdem lediglich nur € 15,--
Bitte beachten Sie bei der Einreichung von: Wurfmeldungen , Championaten , Zwingerschutzanträgen

Je nach Arbeitsaufwand kann die Bearbeitung Ihrer Unterlagen, 1 - 2 Wochen dauern.
Sollten Sie jedoch nach 2 Wochen Ihre Unterlagen noch nicht erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit mir in Kontakt, per e-mail oder Telefon.
Es könnte ja auch sein, dass etwas von der Post verschlampt wurde.


An alle Zuchtwarte und Züchter:

Senden Sie bei a , llen Wurfmeldungen zukünftig pro Wurf nur 1 Blatt ein (Vorder - und Rückseite)!
Es kommt zu unnötigem Papieraufwand und Verwechslungen, wenn für Meldung und Eintragung 2 Blätter verwendet werden!
Copieren Sie bitte die 2. Seite auf die Rückseite der Wurfmeldung!
Vielen Dank!
Leider kommt es immer wieder zu Unklarheiten wegen der Nationalen und Internationalen Championate.
Um zu vermeiden dass Anträge zurück gewiesen werden hier noch mal unsere Vorschriften gemäß dem FCI- Standard!
Für die Vergabe des Nationalen Championat sind erforderlich:
3 CAC -Anwartschaften in der Offenen Klasse von mind. zwei verschiedenen Richtern
zwischen der 1. und 3. Anwartschaft müssen 365 Tage liegen!
Für die Vergabe des Internationalen Championat sind erforderlich:
3 CACIB -Anwartschaften in der Offenen Klasse von mind. zwei verschiedenen Richtern
Davon muss eine Anwartschaft eine Auslandsausstellung (Grenzland-Schau) gewesen sein.
(Ist dann ein Vermerk auf der Einladung: gilt aus Auslandsausstellung!)
zwischen der 1. und 3. Anwartschaft müssen 365 Tage liegen!
An alle Mitglieder der URCI e.V.:
Bis auf Weiteres werden keine Ausstellungen und die damit verbundenen Titel und Anwartschaften des HUBU, ERU, IGRD, SHV / IHU von der URCI anerkannt. Somit werden diese Ausstellungen weder für kommende Championate, noch die Eintragungen bei der Erstellung von Ahnenpässen berücksichtigt! Dies gilt auch von vorgenommenen ZTP`s dieser Vereine. Ebenfalls werden weder die Unterschriften von Frau Gaby Degen, noch von Herrn Werner Schnörer anerkannt! Dies gilt auch für Unterschriften der benannten Personen auf irgendwelchen anderen Rassehundeausstellungen, oder Zuchttauglichkeitsbescheinigungen! Bitte beachten Sie dies bei all Ihren Ausstellungsplanungen und Verpaarungen für das Jahr 2012!
Wichtige Anmerkung an alle Züchter:
Sollten Sie innerhalb 2 Wochen nach Ihrer Wurfmeldung noch keine neuen Ahnentafeln, Championate, oder Zwingerschutzurkunde erhalten haben, melden Sie sich unbedingt beim Zuchtbuchamt, E-Mail siehe oben! Es könnte ja sein, dass auf dem Postweg irgendetwas verloren gegangen ist.
Länger als 2 Woche müssen Sie nicht auf unsere Zusendung warten!

Karin von der Thüsen
Zuchtbuchamt URCIe.V.
Senden Sie bitte direkt an eine der drei genannten Tierarztstellen zusammen mit der Ahnentafel Ihre HD - und ED - Auswertungsbogen.
Nicht an das Zuchtbuchamt!
Vielen Dank!


Für alle URCI-Züchter gilt: Jung-Hunde die zur Zucht in der URCI eingesetzt werden, müssen von einem Zuchtwart der URCI zuchttauglich geschrieben worden sein!

Weder von Tierärzten, noch von Zuchtwarten anderer Vereine & Verbände!

Ausnahme: Beim Erwerb eines Zuchthundes von einem anerkannt seriös geführtem Verband, der die ZTP bereits durch einen Zuchtwart bestanden hat, bzw wenn ein Fremd - Deckrüde, mit bereits erfolgter ZTP durch einen Zuchtwart, angefordert wird.
Tierärztliche Klinik
Dr. med. Vet. Roland Erath
Winnender Str. 17
71397 Leutenbach
Tél.: 07195 - 8407
Fax: 07195 - 2030
HD-und ED-Auswertungsstellen:
Wurfmeldung

Neu !!!!!
Ab sofort sollten die Züchter ihre Wurfmeldung Online über untenstehnden Button machen. Das erleichtert der Zuchtbuchstelle und den Zuchtwarten die Arbeit.
Ein Wurf ist sofort - spätestens innerhalb einer Woche - dem Zuchtwart oder dem Zuchtbuch zu melden.