InfoAktuellUnser VereinVorstandSatzungDer Weg zu unsMitglied werdenGebührenordnungUnser VerbandZuchtbuchstelle InfoFreie BerichteArchivWie Züchter - Motivation in Bezug auf Hundeausstellungen zu Nichte gemacht werden Der Hund ist keine KatzeEmpfehlungen beim HundekaufHund in PensionDie Impfungen des HundesHund im RechtErbrecht beim HaustierGedanken beim HundekaufLeitfaden AusstellungSeriös -Unseriös-Über Hundevereine,ihre Funktionäre,ihre ZüchterVereinsnachrichtenVereinsnachrichten10Vereinsnachrichten 9FotoinspirationenTermineKalenderSeminareZuchtZuchtordnung ZüchterBichon FriseBiewer Yorkshire TerrierBolonka ZwetnaChihuahuaPapillonParson Russel TerrierShiba InuShi TzuYorkshire TerrierDeckrüdenZuchtwarte URCIHilfe für HundehalterZuhause gesuchtKontaktOnlinemeldescheinDownloadsGästebuchLinksImpressumDatenschutzArchiv
Banner 2.jpg emblem URCI (2).1.jpg emblem URCI (2).1.jpg
Copyright © 2018 HVSP e.V.
Stand: 06.06.2018
Erfolgreiche Aussteller des HVSP in der Schweiz
Suisse Siegerschau am 17. August 2014 in Rifferswil
Für den HVSP e.V. war diese Kleinhundeausstellung des CdK Suisse ein super erfolgreicher Tag:
Nicht nur wurden Platz 1und Platz 3 bei den Best of Show“ von unseren Verein ergattert, sondern auch bei den Sonderprämierungen, wie Best of Class“ haben unsere Mitglieder ein gewichtiges Wort mitgesprochen:
Schönste Hündin wurde der Parson Russell Terrier von Gerhard Derks
Schönster Rüde: Papillon von Marion Arns!
Bei der nun anschließenden Prämierung Schönster Hund des Tages“, ging der 1. Platz an J J Jacado White magic`s, Papillon, von Marion Arns aus Beinheim, den 3. Platz erzielte hierbei der Parson Russell Terrier von Gerhard Derks aus Thaleischweiler!
Ebenfalls erhielt die Tagesbestnote und den Titel Suisse-Sieger 2014“ Sandra Derks mit ihrem Biewer Yorkshire, wozu wir recht herzlich Gratulieren! Die sehr weiten Anfahrwege haben sich auf jeden Fall gelohnt!
Jahreshauptversammlung am 20.06.14 in Pirmasens
Mit insgesamt 49 Personen wurde mit fast 1-stündiger Verspätung die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres HVSP abgehalten. Nach vorangegangenen Differenzen, die ausnahmslos vom ausgeschiedenen 1. Vorsitzenden voraus gegangen waren, waren die Lager in 2 Gruppen verteilt. Erwartungsgemäß war die Gruppe Schöneberger“ Diejenige, die öfters versuchte sich lautstark und verbal zu äußern. Desöfteren mussten sie zur Raison gerufen werden, um ein gewisses Niveau einigermaßen zu halten. Wenn, was ja üblicherweise bei einer HV der Hauptgrund ist, das vergangene Vereinsjahr abgehandelt, besprochen und Vorstandsentlastungen vorgenommen wären, hätte man ja als nächsten Schritt auf das laufende Vereinsjahr eingehen können. Die entstandenen Differenzen, die ja auch zu zahlreichen Rücktritten in der Vorstandschaft geführt haben, hätten dann chronologisch abgearbeitet werden können. Da dies aber, bedingt auch durch ständiges Hin und Her Wechseln in Themen, die zum Teil mit anderen Vereinen, oder dem Dachverband zu tun hatten, zu keinem vernünftigem Abschluss geführt hat und die Zeit dem Sitzungsleiter davon lief, wurde die Unruhe unter den Anwesenden ständig größer. Schlussendlich brach der Sitzungsleiter die Hauptversammlung vor der Entlastung der Vorstandschaft ab und verließ, trotz mehrmaligen Aufforderns des 2. Vorsitzenden, das dies satzungswidrig und rechtlich nicht in Ordnung ist, die Versammlung. Er wollte dahin gehend einfach nicht belehrt werden, dass lt. Satzung nun der anwesende 2. Vorsitzende die Versammlung weiter leiten wird und dass dies dann vereinsrechtlich völlig korrekt ist. es ist Schade, dass dadurch etliche Mitglieder nicht richtig in die Vereinsproblematik involviert wurden und so nur die einseitige Berichterstattung des nun ehemaligen Vereinsvorsitzenden aus seiner rein persönlichen Sicht zur Kenntnis hatten.
Das dies zu reinen Vorurteilen führen musste, war leider eine traurige Tatsache, aber zu diesem Zeitpunkt nicht zu ändern und so nun zu einem unrühmlichen Abgang führte. Nach kurzer Unterbrechung und einer neu aufgestellten Anwesenheitsliste mit nunmehr 24 Personen wurde, nun die HV fortgesetzt und mit Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft abgeschlossen (siehe hierzu auch die Homepage, Vorstandschaft). Michael Kraft wollte den Weg frei machen, für einen Neuanfang des Vereines und bat darum zu akzeptieren, dass er nicht mehr antreten wolle. Im Vorfeld einiger Besprechungen, könne man auch eine komplett neue Mannschaft in Bezug auf Vorstand des HVSP aufstellen. Dass Diese nun gewählt wurde, war nur noch Formsache. Alle vorgeschlagenen und gewählten Funktionäre nahmen die Wahl an und man kann nun, den begonnen neuen Weg zukunftsorientiert antreten. Sämtlichen verbliebenen und zukünftigen Mitgliedern bieten der HVSP nun mehr wieder eine Heimat, im Raum Saarland und Rheinland Pfalz, die zum Thema und Problematik Hund bestens Beraten werden wollen, sowie gemeinsame Unternehmungen mit unseren Hunden planen und begehen möchten. Wir freuen uns auf alle Interessierten und freuen uns, wenn Sie uns kontaktieren würden.
BILD4775.JPG BILD4763.JPG BILD4761.JPG BILD4772.JPG
Besuch der Worldcupsiegerschau des MRC am 27. September 2014 in Stutensee
Auf einen erfolgreichen Ausstellungstag bei fantastischem Spätsommerwetter und super guter Stimmung dürfen unsere Mitglieder zurückblicken, denn nicht nur die Tagesbestnoten wurden erkämpft, sondern auch bei den Endausscheidungen waren wir vorne mit dabei und so gratulieren wir zur jeweiligen Tagesbestnote: Kraft Michael, Holler Gabriele, Kühn Sascha, Arns Marion, Derks Alexandra, Derks Gerhard, Orendovici Angelika, Wagner Maik und Rall Thomas.
Besondere Platzierungen:
Schönster Chihuahua
1. Platz: Nougat "Nicky" vom Röttererberg, Kühn Sascha
Schönster Bolonka
2. Platz: Bolonka Zwetna Ziggy Aneriko, Rall Thomas
Schönster Papillon:
1. Platz White Magic's Happy Hazel, Arns Marion
3. Platz White Magic`s Easy Rider Eljano, Kühn Sascha
Best of Class unter 45 cm, Hündin
2. Platz Parson Russell Terrier Käthe II von den zwei Brücken, Derks Gerhard
Friedrichstal (19).1.JPG Friedrichstal (21).1.JPG Friedrichstal (23).1.JPG Friedrichstal (9).JPG