Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
InfoAktuellUnser VereinVorstandSatzungDer Weg zu unsMitglied werdenGebührenordnungUnser VerbandZuchtbuchstelle InfoFreie BerichteArchivWie Züchter - Motivation in Bezug auf Hundeausstellungen zu Nichte gemacht werden Der Hund ist keine KatzeEmpfehlungen beim HundekaufHund in PensionDie Impfungen des HundesHund im RechtErbrecht beim HaustierGedanken beim HundekaufLeitfaden AusstellungSeriös -Unseriös-Über Hundevereine,ihre Funktionäre,ihre ZüchterVereinsnachrichtenVereinsnachrichten10Vereinsnachrichten 9FotoinspirationenTermineKalenderSeminareZuchtZuchtordnung ZüchterBichon FriseBiewer Yorkshire TerrierBolonka ZwetnaChihuahuaPapillonParson Russel TerrierShiba InuShi TzuYorkshire TerrierDeckrüdenZuchtwarte URCIHilfe für HundehalterZuhause gesuchtKontaktOnlinemeldescheinDownloadsGästebuchLinksImpressumArchiv
Banner 2.jpgemblem URCI (2).1.jpgemblem URCI (2).1.jpg
Copyright © 2014 HVSP e.V.
Stand: 14.04.2016
An alle HVSP-Mitglieder, welche in der URCI züchten!

Wichtige Info: momentan werden vom ehemaligen 1. Vorsitzenden des HVSP e.V. Falschinformationen weitergegeben: Für die verbliebenden Züchter ändert sich in keinster Weise etwas! Die URCI-Papiere stehen unseren angeschlossenen Züchtern, nach wie vor, ohne Probleme zur Verfügung und sind auch nach Ausscheiden des ehenmaligen 1. Vorsitzenden aus Amt und Verein, garantiert. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an unser Zuchtbuchamt oder die Geschäftsstelle.
Neue Homepage Neue Vorstandschaft des HVSP e.V.
Liebe Hundefreunde und Gönner des 
Hunde Verein Saar Pfalz e.V.
Stand: 08.12.14
Wer in den letzten Wochen und Monaten auf dieser Homepage Einblick hatte, konnte erahnen, dass es nach gutem Startverlauf, seit der Gründung dieses Hundevereins (vor mittlerweile 5 Jahren), Probleme gegeben hat. Das ist zwar in der Vereinslandschaft Deutschlands nichts Neues, doch bei einem Verein mit ideellen hohen Maßstäben, wie wir sie uns gesetzt haben, war es schlussendlich doch verwunderlich. Die Ziele sind ja stets die Gleichen, die sich Gleichgesinnte setzen, doch sie zu erreichen, ist meist doch mit zwischenmenschlichen Hürden gepflastert, die es zu meistern gilt. Daran wäre nun fast unser HVSP gescheitert, denn zu einer Vereinsführung gilt es nicht nur menschliche Aspekte zu berücksichtigen, sondern auch den Verein nach Außen und Innen zu führen und auch aufkommende Probleme nicht außer Acht zu lassen. Die Aufgaben einer Vorstandschaft und erst recht eines 1. Vorsitzenden sind vielfältig, breit gefächert und bedürfen oft des Zurückstellens persönlicher Interessen! Dass man es nicht Jedem recht machen kann, versteht sich von selbst, aber innerhalb der Vorstandschaft sollte man gemeinsam nach Außen vorstehen und Dispute, sowie persönliche Kränkungen, Beleidigungen etc. meiden. Dazu gehört auch in unserem Metier, der Hundezucht, der Hundehaltung, persönliche negative Erfahrungen auch persönlich zu behandeln und nicht in das Vereinsleben mit hinein zu Beziehen. Wir haben es zwar mit Tieren zu tun, aber auch mit ihren Besitzern und Haltern, hier sind oft Konfrontationen unvermeidlich, aber bei einem gemeinsam gesteckten Ziel meist immer lösbar. Bestimmt jedoch nicht durch Beschuldigungen, die aus der Luft gegriffen sind, auch nicht mit Anfeindungen gegenüber anderen Clubmitgliedern und erst recht nicht, mit um sich Scharren von Grüppchen und dann mit dem Verbreiten von Halbwahrheiten. Früher oder später wird in solchen Fällen ein Verein scheitern, die gemeinsamen hehren Ziele werden vergessen, ein Verein kaputt gemacht. In unserem Fall, dem HVSP, konnte noch rechtzeitig die Reißleine gezogen werden, bevor der Club unreparabel zerstört und platt gemacht wurde. Mit vielen, vielen kleinen Entgegenkommen gegenüber einigen Mitgliedern, betreffs der Hundezucht und Haltung, kann man zwar für eine gewisse Zeit so genannte Freunde um sich Scharren, doch ob diese auch echt und von Bestand sind, beweist es, wenn es einmal Probleme gibt, wo dann auch HANDELN angesagt ist und zwar persönliches uneigennütziges Handeln, zum Wohle und Fortbestehen des Vereines. Hier gehört jedoch dazu: Weitsichtiges DENKEN, Entscheidungen zum Wohle des Vereines, seiner Ziele und seiner Mitglieder zu fällen und nicht kurzfristige persönliche Erfolge suchen, die dem Sinn und Zweck der Satzung des Vereines widersprechen. Manchmal ist man verbohrt, engstirnig und mit Scheuklappen behaftet, dann fehlt der weite Horizont, den man aus den Augen verloren hat. Das ist menschlich, schade und bedauerlich! So war es in unserem Fall, die Mitglieder der Vorstandschaft wechselten alljährlich in den letzten 5 Jahren seit der Gründung, bis auch die beiden ersten Vorsitzenden keinen gemeinsamen Weg mehr gehen konnten und wollten. Schlussendlich ging man getrennte Wege und mit Hilfe verantwortungsvoller Mitglieder, konnte dann nicht nur ein Neuanfang begonnen werden, sondern erfolgreich gemeinsam Gemeistertes fortgesetzt werden. Hierzu danke ich allen Vorstandsmitgliedern des jetzigen HVSP e.V. die sich nicht gescheut haben, Verantwortung zu übernehmen, die guten Werte fortzusetzen und vor Allem nun wieder ein gemeinsames Bild einer Vorstandschaft komplett widerspiegeln! Die URCI e.V. als Dachverband wird diesen Verein nach wie vor voll unterstützen und für seine Vereinsbelange immer der beste Ansprechpartner sein.
Michael Kraft
1. Vorsitzender URCI e.V.
Mitglied des HVSP e.V